millenium forever

März 13, 2008 § 8 Kommentare

millenium toweran sich ja eine gute sache. man baut das größte haus von wien, platziert darunter kinosäle und geschäfte und möchte so einen erlebnistempel schaffen. was davon übrigbleibt: eine parkgarage in der regelmäßig autos aufgebrochen werden. eine komplett überteuerte bowlingbahn, daneben jede menge glücksspielautomaten und die größte almhütte von wien (kein kommentar was da drin los ist). ja und dann gibts eine etage höher eine ware freakshow. um den zentralen futterplatz tummeln sich lebewesen die mit der gattung homo sapiens nur mehr am rande verwandt sind. krocha natürlich, halbstarke, leute mit einem zweistelligen sprachsatz und einstelligem IQ oder umgekehrt. eigentlich gar nicht wahr. und erst leider darüber kommen die kinosäle, das heißt ein langer weg bis dahin. deshalb geh ich jetzt wieder in die kleinen kinos. da passt das flair und das publikum.

Advertisements

Tagged:, , , ,

§ 8 Antworten auf millenium forever

  • Harter Artikel – selber schlechte Erfahrungen gemacht?

  • Pippo sagt:

    ja doch,die letzten male die ich dort war haben mich schon ziemlich erschüttert, und bis jetzt durfte ich mir mein türschloss beim auto 2x reparieren lassen nachdem ich dort war.

  • farmer sagt:

    witzig 🙂 ja so is das dort wirklich. kann ich nur bestätigen als ehemaliger 20er. jetzt bin ich in den 21sten übersiedelt und werd mir mal anschaun wie das in der SCN so ist. wahrscheinlich nicht viel anders.

  • Pippo sagt:

    ja, kann mich noch an deine blogeinträge von den brigittenau-erlbenissen erinnern, aber in stammersdorf ists eh viel besser!

  • Ich möchte hier jetzt keine Panik verursachen, aber Flodorf ist quasi das Homeland der Krocha, Styla und Zerlega ;-).

  • farmer sagt:

    hehe. nein, verbreitest keine Panik – dessen bin ich mir schon bewußt. aber zum glück wohn ich ja ganz draußen – dort ist es nicht mehr so schlimm. man braucht eigentlich nur die täglichen Bimfahrten zu überleben.

  • Pippo sagt:

    floridsdorf ist groß, und stammersdorf ist find ich ja eines der schönsten gretzel von wien, anders richtung leopoldau und spitz, da nimmt die anzahl der neon-kapperl schon zu!

  • entegutallesgut sagt:

    Furchtbar dort. Bei einem Besuch der Bowlingbahn wurde mir einmal die Geldbörse gestohlen und im Foodbereich wird man vom Sicherheitspersonal aufgefordert, die Tasche nahe am Körper zu halten. Wie soll das gehen, wenn man einen kurzen Imbiss zu sich nimmt.
    Da ist es ja in der Lugner City noch gemütlicher!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan millenium forever auf duckdive design //// blog.

Meta

%d Bloggern gefällt das: