lenny kravitz in wien

Juni 17, 2009 § Ein Kommentar

samstag abend war dem lenny kravitz nach musizieren zumute und so gab er in der fast ausverkauften  (verkleinerten) wiener stadthalle ein konzert. „love revolution tour“ ist das gegenwärtige motto der tour, hörsturz-tour würde aber eher passen. wahrscheinlich ists dem solo-künstler auf der bühne nicht aufgefallen, aber eine solch derartige massive geräuschkulisse hab ich noch nie erlebt. rock n roll muss natürlich laut sein, und kravitz samt band haben wirklich gespielt was das zeug hält, trotzdem gibts grenzen, und die wurde da um einiges überschritten.

das konzert selbst war für eingefleischte kravitz fans sicher der hammer, für einen so mittelmäßigen fan wie mich jedoch etwas zu sehr gewollt. anscheinend hat er die angewohnheit seine lieder live auf bis zu 15 minuten länge zu zerren. das ist zwar schönes jammen und schöner funk, trotzdem sollte man aufhören wenns am schönsten ist.

das lenny ein cooler typ ist kann ihm wohl keiner streitig machen, aber vielleicht ist er auch ein bisserl zu selbstverliebt, schmeißt sich so auf netter kerl von nebenan ins publikum, fotografiert seine fans (lenny kravitz @ flickr! sehr interessant, hier die wien fotos) und setzt alle 15 minuten seine sonnenbrille auf.
wirklich störend waren aber die 2 stunden wartezeit auf den herren. und weil das auch noch nicht reicht wurden die letzten 15 minuten mit einem monotonen „tock-tock“ geräusch untermalt. solche foltermethoden goustierte die wartende menge dann mit mehr als verdienten buh rufen.
und weil wir jetzt auch schon beim anfang des konzerts sind, mehr als beeindruckend die beiden vorbands. einerseits anna f. & her ex-boyfriends, die so selbstverständlich und natürlich ihre lieder gespielt haben, das sie daraufhin von herrn kravitz gleich für die gesamte tour engagiert wurden. andererseits bella wagner, die wiederum eine derart überzeugende show abgeliefert hat, das man glauben könnte die wienerin wäre eigentlich aus dem tiefsten kalifornien.

Advertisements

Tagged:, , , , ,

§ Eine Antwort auf lenny kravitz in wien

  • helpstring sagt:

    Ja, der Lännie Gräwitz ist wirklich zu cool um wahr zu sein, was er auch in dem kurzen Video auf der von Dir verlinkten oe3-Seite zeigt.
    Mich hättest ja hintreten müssen (ok, so schlimm ist es nicht) weil mir der ein bisserl so funky-yeah-i-am-so-funky-yeah ist.

    Schöner Konzertbericht 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan lenny kravitz in wien auf duckdive design //// blog.

Meta

%d Bloggern gefällt das: