wahnsinn stuhleck

Februar 16, 2008 § 2 Kommentare

teppichlift.jpgskifahren zu gehen in ein skigebiet in wien nähe und noch dazu in den semesterferien ist natürlich nicht ganz ohne risiko. da kanns dann schon passieren das man 1 stunde im stau auf der a2 steckt, wegen totalsperre nach einem unfall. spät aber doch dann in stuhleck angekommen, zahlt man satte 32 euro für zwei sessellifte und ein paar schlepper. der dritte, gscheite, sessellift war aufgrund des windes nicht in betrieb. trotzdem kommt eine vergünstigte liftkarte natürlich nicht in frage. „es zwingt mich ja niemand skifahren zu gehen“, so die kassadame auf meine frage. (in salzburg sehen das die liftbetriebe offensichtlich anders.) und höflichkeit haben die stuhlecker bergbahnen eh nicht nötig, denn offensichtlich stört das die ca. 1000 menschen, die an dem lift angestellt sind sowieso nicht. dann wartet man geschlagene 45 minuten bis es endlich mit dem ostblock-viererlift bergauf geht. und schwuppdiwupp ist die sonne weg, dafür schneegestöber und gefühlte minus 20 grad. eisplatten verschönern dann noch die abfahrt. trotzdem wars dank meinen skifahrer-kameraden ein spaß, wenn auch nicht unbedingt auf der piste. mein werbespruch für die region semmering: „stuhleck – es zwingt sie ja niemand hier ski zu fahren“.

Advertisements

§ 2 Antworten auf wahnsinn stuhleck

  • Das ist das schöne am Internet – solche Sprüche und Frechheiten werden dann ganz plötzlich zugänglich für ALLE. Kleines Beispiel: wenn ich jetzt schreiben täte, dass das Stuhleck, würde man eine Bewertung aussprechen müssen, eines der schlechtesten Skigebiete in Österreich ist. Na was wird man dann wohl bald in Google über das Thema Skigebiet, Bewertung und Stuhleck finden?
    Na die Wahrheit.
    Aber da ich ja nun mal nicht so bin, schreibe ich das ja nicht und die vom Stuhleck, die es offensichtlich nicht notwendig haben sich die erbrachte Leistung bezahlen zu lassen kommen mit einem blauen Auge davon. Weil es ist ja nicht so, dass man, wenn man weniger Lifte am STUHLECK aufmacht, weniger Personal, weniger Verschleiß und damit eine Kostenersparnis hat.
    Ich bin mir sicher, die Besucher werden das Stuhleck in guter Erinnerung behalten, weil Sicherheit am Stuhleck geht vor und das bischen Geld – na wir wollen ja nicht kleinlich sein.
    Außerdem: soviele Skigebiete gibt es ja nicht in Wiener Nähe da muß man als zahlender Kunde schon Verständnis haben für ein undurchsichtige und unflexible Preispolitik – die Leute kommen so oder so. Noch.
    Auweh jetzt hab ich über das Stuhleck doch noch eine Meinung abgegeben, oder war es doch eine Bewertung?
    Na egal, es zwingt mich ja niemand skifahren zu gehen 😉

  • pippo sagt:

    aufgrund der wien nähe haben die es wirklich leicht. und 80% der skifahrer sind dort sowieso von weiter östlich. trotzdem werd ich mir das beim nächsten mal zwei mal überlegen ob ich dort hinfahre.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan wahnsinn stuhleck auf duckdive design //// blog.

Meta

%d Bloggern gefällt das: