resurrection powder snow

Februar 1, 2007 § 2 Kommentare


1.tag: cirka 1m feinster pulverschnee schiebt sich zwischen meine ski und der wiesn. und es schneit immer noch etwas. temperatur deutlich unter null. die besten voraussetzungen um ein tiefschnee-abenteuer zu erleben. und wir tun es. edelste pulver abfahrten, zwischen bäumen hindurch, eigentlich unbeschreiblich.
2.tag: immer noch unter null. die sonne kommt durch. und es sollte ein trance-akt dem anderen folgen. vorbei an der tafel die einem die alpinen gefahren verdeutlich soll. den hang queren und dann gehts ab in ein meer voll pulver. aber es wird noch besser. ab der baumgrenze gibts powder querfeldein, slalom nur ohne kippstangen. an snowboardern und skifahrern vorbei die den selben grinser aufgesetzt haben wie wir.
3.tag: windig wars über nacht, pulver ist jetzt nicht mehr pulver. aber dafür scheint die sonne umso mehr herunter. keine leute, perfekte pisten und immer noch freeriden wie es wohl anders nicht erfunden werden hätte können.
4.tag: plus 1 grad, die sonne gibt uns keine pause und wir geben der piste was nur geht.
5.tag: die letzten stunden. nocheinmal alles aus dem skigebiet rausholen. menschenleere abfahrten abseits der markierten. bis dato unberührter schnee unter den brettln. nicht beschreibbar.

fünf perfekte, nein perfekteste,skitage durften wir genießen. wahrscheinlich nicht zu toppen.
www.nassfeld.at

Advertisements

§ 2 Antworten auf resurrection powder snow

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Was ist das?

Du liest momentan resurrection powder snow auf duckdive design //// blog.

Meta

%d Bloggern gefällt das: